defense.at Onlinemagazin

Was tun gegen Content-Klau?

Content-Klau, das Verwenden von fremden Inhalten auf Webseiten ist für einen Webmaster sehr Ärgerlich

Wenn ein anderer Webmaster von Ihrer Seite Inhalte, Texte, Bilder, Links, u.a. nimmt und auf seiner eigenen Seite einbaut, so das der Eindruck entsteht, diese Sachen kommen von ihm, so nennt man das Content-Klau oder Kontent-Klau. Das ist zum einen ärgerlich, weil Sie ja der Urheber (hoffentlich) dieses Inhalts sind und Ihre Rechte verletzt werden. Zum Anderen können sie oder Ihr Projekt/Produkt auch dadurch in Veruf gelangen. Durch Content Klau können Sie als Webmaster aber auch einige Probleme bekommen. Da der Content auf mehrere Webseiten dupliziert wird, erkennen Suchmaschinen diesen doppelten Content und die schwächere Seite wird bei der Suchmaschine nach hinten durchgereicht. Ihre Trefferquoten bei den Suchergebnissen werden in der Regel schlechter werden.

Sie können nun entweder den Betreiber der fremden Webseite auffordern, Ihren Content  auf seiner Webseite zu entfernen, soweit Sie ihn überhaupt ausfindig machen können, oder Ihre eigenen Inhalte ändern, was ja nicht Sinn der Sache ist. Teilweise ist auch mit erheblichem Aufwand und mit hohen Kosten verbunden zu seinem Recht zu kommen. Zum Auffinden von Content Klau bedient man sich eigenen Tools, wie Copyscape, oder einfach einer Suchmaschine.

Bei falschem Einbau des gestohlenen Content kann der Traffic stark ansteigen siehe auch Traffic Klau. Es kann auch der Eindruck entstehen, das der Webmaster mit einem anderen Webprojekt in Verbindung steht, obwohl er das nicht möchte.