defense.at Onlinemagazin

Sicherheit von Online Spielen

Wie steht es um die Sicherheit von Online Spielen, auch Browsergames genannt? Können diese ohne Bedenken genutzt werden?

Wer viel arbeitet, möchte sich auch dann und wann mal eine kleine Pause gönnen und ein Spiel spielen. Da der Computer aber meist für die Arbeit oder das Studium verwendet wird, scheut mancher davor zurück auf dem Computer ein Computerspiel zu installieren. Daher wird auf die Alternative der Online Spiele sprich Browsergames zurückgegriffen. Ohne komplizierte Installation kann über den herkömmlichen Webbrowser auf das Speil zugegriffen werden. Jedoch stellt sich die Frage, wie gefährlich so ein Zugriff ist. Man hört von „Total sicher“ bis „extrem gefährlich“ unterschiedlichste Meinungen zum Thema.

Spiele sind Scripte, also vereinfacht gesagt Computerprogramme, die neben dem eigentlichen Spiel im Prinzip auch Schaden anrichten könnten, indem sie Schadcode auf den Computer übertragen. Das ist aber nicht so ohne weiteres möglich, dafür müssen die Programme ActiveX oder Java Applets benutzen und auch hier gibt es natürlich Sicherheitseinstellungen, die das verhindern. Wenn Sie in Ihrem Browser (bspw. Internet Explorer) das ActiveX grundsätzlich verhindern, dann kann hier schon mal nichts mehr passieren. Jedoch brauchen Sie ActiveX auch für andere Dinge, nicht nur Spiele. Wenn Sie ein Video auf einer Seite ansehen möchten, werden Sie es auch brauchen. Es bietet sich daher an, ActiveX nur auf vertrauenswürdigen Webseiten zu aktivieren. So sind Sie schon ziemlich sicher, dass Sie sich nichts einfangen, was Sie nicht auf Ihrem Computer haben wollen.

Java Applets laufen in einer sogenannten Sandbox und können nicht auf das System rundherum zugreifen, ohne den Benutzer um Erlaubnis zu fragen. Dazu öffnet sich eine eigene Box und der Benutzer muss den Zugriff bestätigen. Auch hier sollte jeder gut vorher überlegen, wem er mit seinem „JA“ Zugriff auf das System gibt. Handelt es sich auch hier um eine vertrauenswürdige Webseite, dann brauchen Sie auch in dem Fall nichts dabei zu denken.

Auch bei Flash ist es ähnlich. Hier kann nicht ohne die Zustimmung des Benutzers auf des System zugegriffen werden. Sie sehen bereits die Schlussfolgerung, welche sich hier ergibt. Wenn Sie der Webseite vertrauen, welche das Spiel anbietet, dann können Sie als Nutzer den Zugriff auf Ihr System  erlauben, vertrauen Sie der Webseite nicht, oder kennen Sie die Webseite nicht, dann ist das Risiko sowieso zu groß, hier ein Online Spiel zu spielen.

Wer auf Nummer sicher gehen will und oft Scripts von Webseiten ausführen muss, oder möchte, die er nicht kennt, die neu sind, oder die einen zweifelhaften Ruf haben, dem sei angeraten, sich ein virtuelles Betriebssystem zu installieren und hier diesen Code auszuführen. Nach getaner Arbeit wird das virtuelle Betriebssystem einfach gestoppt und ein Reset durchgeführt. Schadcode hat hier so gut wie keine Chance. Versuchen Sie doch einmal Online Spiele wie Bubble Shooter.