defense.at Onlinemagazin

Toplistenmanipulation

Wie werden Toplisten manipuliert?

Toplisten sind Internet-Links in Listenform, in denen Homepages eingetragen werden. Es gibt Toplisten zu einem bestimmten Thema, oder beliebige Linksammlungen. Ein Betreiber einer Homepage bekommt über eine Topliste Besucher. Daher sind manche Webmaster versucht Toplisten zu manipulieren.

Was sind Toplisten?

Toplisten sind Listen mit Internet-Links, in denen man seine Homepage eintragen kann. Manchmal werden in einer Topliste nur Links zu einem bestimmten Thema gesammelt, manchmal sind es beliebige Linksammlungen.

Wofür sind Toplisten?

Toplisten bringen dem Betreiber einer Homepage Besucher. Wenn jemand eine Homepage in einer Topliste sieht und interessant findet, dann findet er so zu der Homepage. Ein Homepagebetreiber kann auf diese Art für seine Homepage sehr gut werben.

Für Informationssuchende hat eine Topliste den Vorteil, dass er zu einem bestimmten Themengebiet gleich sehr viele Links zur Auswahl hat. So kann er sich über ein Thema sehr gut informieren.

Wie werden Toplisten sortiert?

Im Gegensatz zu reinen Linklisten, oder Linksammlungen werden Toplisten nach bestimmten Werten sortiert. Es gibt bei vielen die Möglichkeit für eine bestimmte Seite zu stimmen (Votes, Klicks-IN). Je mehr Stimmen eine Seite hat, umso weiter vorne in der Liste steht sie.
Bei anderen wird gezählt, wie viele Personen auf den Link in der Topliste geklickt haben (Klicks-OUT) und es wird danach sortiert. Eine dritte Möglichkeit ist die eine Seite zu bewerten und je besser die Bewertung ausfällt, desto weiter vorne steht die Seite.
Die Votes oder Bewertungen erfolgen meist indem man einen besonderen Link aufruft, in dem die ID der zu bewertenden Seite angegeben ist.

Hier werden die Klicks-IN für die Seite mit der ID 17 in einer Datenbank gespeichert. Die ID einer Seite bekommt man, wenn man seine Seite bei einer Topliste anmeldet.

Warum eigentlich Toplisten manipulieren?

Jeder Webmaster wird jetzt vernünftigerweise danach trachten, seine Homepage so weit als möglich auf die vordersten Ränge einer Topliste zu bekommen. Dadurch bekommt er die gewünschten Besucher. Das ist aber besonders bei neuen Seiten nicht so einfach. Für eine Seite, die niemand kennt, wird auch niemand voten oder diese Seite positiv bewerten. Mit anderen Worten, nur die Seiten, die in der Topliste weit oben stehen, werden auch wieder votes (Klicks-IN, und Klicks-OUT) und Bewertungen bekommen.

Daher wird sehr oft so eine Topliste manipuliert.

Wie werden die Toplisten manipuliert?

 

Toplisten manipulieren

Wie werden die Toplisten manipuliert?

Die offensichtlich einfachste Variante wäre ja folgende: Der Webmaster klickt oder bewertet selber sehr oft hintereinander seine Seite. Das verhindern die meisten Toplisten, indem sie die IP-Adresse, von der gevotet wurde solange blockieren, bis eine andere IP-Adresse für diese Seite gevotet hat. Dieser relativ einfache Schutz wird sehr oft umgangen, indem ein Webmaster die Seite von 2 verschiedenen Internetzugängen gleichzeitig öffnet (z.B. mit einem Freund) und immer abwechselnd der eine und dann der andere klickt. So kann man eine Seite sehr gut hochklicken.

Andere Toplistenbetreiber blockieren die IP-Adresse für einige Zeit. Das verhindert zwar nicht, dass Seiten bewusst hochgeklickt werden, aber kostet dem Webmaster zumindest sehr viel Zeit., weil er immer diese Zeitspanne warten muss, bis er wieder klicken kann.

Wieder andere Toplistenbetreiber blockieren eine IP-Adresse, die bereits gevotet hat bis zum nächsten Reset der Linkliste (beim Reset werden die Zähler wieder auf 0 gestellt und alle fangen wieder von vorne an um die begehrten vorderen Plätze zu kämpfen.)

Auch hier haben findige Webmaster eine Möglichkeit gefunden, diesen Schutz zu umgehen. Sie binden iframes in ihre Homepage ein.

Hier wird der Link 1Pixel groß in die Seite eingebunden. Dieser eine Pixel wird von den meisten Homepage Besuchern übersehen, man kann fast sagen der Link ist unsichtbar eingebunden. Jedoch wird der Link bei jedem Aufruf der Seite ausgeführt.
Da jeder Besucher unbewusst mit seiner IP-Adresse diesen Link aufruft, kommt der Webmaster sehr schnell in den oberen Bereich einer Topliste. Je höher er mit seiner Seite in der Topliste kommt umso mehr Besucher wird er von dieser Topliste zu seiner bekommen. Das ganze wird also zum Selbstläufer.

Gegen die Manipulation der letzten Art habe ich noch kein wirksames Gegenmittel bei einer der gängigen Toplisten entdeckt. Manche verbieten explizit diese Art von Manipulation, andere erlauben diese explizit, der Rest ignoriert es.

Zusatzbemerkungen:

Dieser Text spiegelt nur die Meinung des Verfassers wieder und hat keinerlei rechtliche Relevanz. Der Inhalt dieses Textes entstand durch Gespräche und Erfahrungsaustausch mit anderen Webmastern. Dieser Text unterliegt dem Urheberrecht, darf aber in unveränderter Form (mit Angabe der Quelle) beliebig verbreitet und kopiert werden. Wenn ihr meint, dass diese Information auch noch für einen Freund oder Kollegen interessant sind, dann sendet doch einfach eine unveränderte Kopie dieses Textes weiter.

Falls ihr anderer Ansicht seid, oder zusätzliche Informationen über dieses Thema habt, würde ich mich über euer Feedback sehr freuen.